Die Verwendung von Medikamenten, die die männliche Potenz erneuern, ist seit Jahren sehr beliebt. Obwohl sie sehr gefragt sind, gibt es Menschen, die solchen Mitteln skeptisch gegenüberstehen. Studien haben bewiesen, dass die Medikamente zur Steigerung der Potenz nicht schädlich für den Menschen sein können, wenn man alle Regeln der Anwendung befolgt und die Kontraindikationen berücksichtigt.

Ist Viagra schädlich für den Körper des Sportlers

Welche Auswirkungen hat Viagra auf die Gesundheit von Männern

Der erste Mythos beruht auf der Vermutung, dass die Wirkung nach der Einnahme der Pille sofort eintritt und die Erektion mehrere Stunden anhalten kann. Diese Information ist in Wirklichkeit gar nicht wahr. Es dauert mindestens eine halbe Stunde, bis das Produkt wirkt. Auf dem Markt gibt es eine breite Palette von Produkten mit Sildenafil, Vardenafil usw. als Hauptwirkstoff. Nach der Einnahme der Medikamente kommt es zu einer Erektion, die 5-6 Stunden anhält, vorausgesetzt, Sie werden stimuliert. Nach dem Geschlechtsverkehr befindet sich das Sexualorgan in einem entspannten Zustand.

Der zweite Mythos ist die Kombination der Einnahme der Pille mit fettem Essen und Alkohol. Hier kann der Schaden nur nachgewiesen werden, wenn die Empfehlungen und Dosierungen nicht eingehalten werden. Zum Beispiel ist es wichtig, daran zu denken, dass Sildenafil nicht gut mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln kombiniert werden kann. Dies ist jedoch nicht schädlich für den Körper, sondern verlangsamt nur die Wirkung der Pille. Es gibt andere Medikamente, die nicht von der Ernährung des Sportlers abhängig sind.

Der Potenzschub wird nicht lange anhalten. Die Fülle an Arzneimitteln macht es möglich, ein Produkt mit einer geeigneten Wirkungsdauer zu wählen. Viagra zum Beispiel hat eine Wirkungsdauer von bis zu 5-6 Stunden. Cialis hat eine längere Wirkungsdauer, was es ermöglicht, häufiger Geschlechtsverkehr zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.