Cialis ist ein starkes Medikament, dessen Wirkung darauf abzielt, die Erektion bei Männern zu erhöhen, die unter erektiler Dysfunktion leiden. Außerdem löst das Produkt leicht das Problem der vorzeitigen Ejakulation und erhöht die Dauer des Geschlechtsverkehrs.

Der Wirkungsmechanismus von Cialis(Tadalafil)

Wenn der Wirkstoff des Medikaments in den Körper eines Mannes eindringt, erweitern sich die Blutgefäße aufgrund des Blutandrangs zu den Genitalien. Die Zusammensetzung enthält Tadalafil, was zu diesem Effekt führt. Ein Mann kann nicht nur normalen Geschlechtsverkehr genießen, sondern auch die Empfindlichkeit der Penisspitze erhöhen.

Dieses Medikament hat eine Reihe von Indikationen und Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden sollten, bevor man sich für die Einnahme eines so schweren Medikaments entscheidet.

Cialis(Tadalafil) - ein Mittel zur Wiederherstellung der männlichen Potenz

Die Auswirkungen von

Einige der Indikationen sind:

  • Fehlen von lustvollen Empfindungen und Erregung beim Geschlechtsverkehr;
  • Verminderte Libido;
  • Schwache Erektion;
  • Spannungen, Überlastungen;
  • Durch Alkoholmissbrauch verursachte Probleme.

Cialis verhindert das Auftreten dieser Symptome, die das volle männliche Leben beeinträchtigen. Die Steigerung der Erektion, die durch die Einnahme des Medikaments beobachtet wird, führt zu lang anhaltendem Sex und einer Verschärfung der Empfindungen.

Cialis wird von Männern verschiedener Altersgruppen eingenommen, jedoch nicht von Männern unter 18 Jahren, da es Kontraindikationen gibt. Verboten ist es für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Leberzirrhose und Nierenversagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.